« Erwachsene
(c) Ernst Weiss

Derby geht an „Wölfe“

Der Hallmann Dome ist am Donnerstagabend der Schauplatz des ersten Wiener Bundesliga-Derbys bei den Herren seit 1994 und damit seit beinahe einem Vierteljahrhundert gewesen. In einem über 40 Minuten spannenden Lokalschlager setzten sich die Vienna D.C. Timberwolves gegen den gastgebenden BC Hallmann Vienna 73:66 durch. 

800 Zuschauer waren nach Favoriten gekommen. Unter ihnen war auch WBV-Präsident Dr. Thomas Holzgruber, der sich von der Stimmung angetan zeigte. Die Fans der Timberwolves trugen überwiegend Shirts ihres Clubs und bildeten somit eine“blaue Wand“. 

Der Aufsteiger aus der Donaustadt gewann auch sein fünftes Spiel auf fremdem Parkett und ist damit das beste Auswärtsteam der ABL. Im heimischen T-Moble-Dome sind die „Wölfe“ hingegen noch sieglos.  

BC Hallmann Vienna – Vienna D.C. Timberwolves 66:73 (34:39) 

Die Cup-Auslosung in der Pause des Derbys ergab, dass es schon am 13. Dezember wieder einen Lokalschlager gibt. Im Achtelfinale empfangen die Timberwolves den BC Vienna.